Jahreshauptversammlung TBV

 

Am Mittwoch, 03.02.2021 wurde die Jahreshauptversammlung des TBV per Online-Konferenz abgehalten. Durch diese Online-Übertragung konnten einige unserer Vorstandsmitglieder mit dabei sein und den Ausführungen und Berichten des TBV-Präsidiums folgen.

Die Übertragung der Beiträge funktionierte ausgezeichnet. Die Beiträge waren natürlich geprägt von der Corona-Pandemie und den dadurch bedingten Absagen im letzten Jahr und auch noch 2021. 

Es ist von Seiten der Behörden und des ÖPBV noch nichts vorgegeben, wann ein Billardsport wieder möglich sein wird, es werden dahingehend auch keinerlei Aussagen in der Jahreshauptversammlung getroffen. Wir vom BC Kramsach gehen aber davon aus, dass die Gastbetriebe zu Ostern wieder aufsperren dürfen und damit auch erst dann wieder die Möglichkeit des Zutrittes zu unserer Vereinssportstätte besteht. Wir müssen also noch weiterhin um Geduld bitten.

Eine erfreuliche Nachricht gibt es vielleicht insofern, dass in der Jahreshauptversammlung im Punkt "Allgemeines" auf Nachfrage und Drängen von Eugen und Harti der "Landesbeitrag" der Lizenzgebühr von € 20,00 für das Jahr 2021 ausgesetzt wird, wenn die Förderbeträge des Landes Tirol nicht wesentlich gekürzt werden. Damit würde die Spielerlizenz für 2021 nur € 25,00 kosten. Aber auch hier wird TBV-Präsident Georg Bachler in einem österreichweiten Online-Meeting aller Landesverbände am 16.2. versuchen, den ÖPBV hier noch zu einer Ermäßigung zu bewegen. 

 

GUT STOß wünscht

Der Vorstand des BC Kramsach