Der BC Kramsach muß leider bekannt geben, dass unser langjähriges Mitglied Günter Gailberger den Kampf gegen seine schwere Krankheit leider verloren hat. Nachdem wir bedingt durch die "Corona-Krise" an seiner Verabschiedung nicht teilnehmen konnten, hier ein Bild von seiner Verabschiedung und der Nachruf unseres Präsidenten.

Der nationale Grand Prix Senioren wird am 27. April 2019 in unserer Sportstätte in Kramsach abgehalten.

Infos dazu gibt es auf der Homepage des ÖPBV unter www.oepbv.at

Hier sind die Trophäen, die unser Präsident für den Senioren GP kreiert hat.

 

 

 

 

Im Juli 2018 wurde in unserer Billardsportstätte die Österreichische Staatsmeisterschaft der Jugendlichen abgehalten.

Als Veranstalter für dieses Großevent trat der Tiroler Billard Verband unter Leitung von Präsident Georg Bachler statt. Es wurden die Österreichischen Staatsmeister in den Disziplinen 8-Ball, 9-Ball und 14/1 endlos ermittelt. Dabei kommen alle Altersklassen – Knirpse, Schüler, Junioren und Mädchen – zum Einsatz. Die Organisation obliegt dem TBV und sind alle Vorstandsmitglieder mit großem Einsatz an allen 4 Wettkampftagen vertreten. Die Wettkampfleitung lag in den erfahrenen Händen von Roman Bohrn, Technischer Direktor des ÖPBV.

 

Zur Eröffnung konnte Bürgermeister Bernhard Zisterer von Präsident Georg Bachler begrüßt werden und auch bei allen Preisverleihungen war die Gemeinde Kramsach durch Gemeinderat Thomas Wurzenrainer als Vorsitzender des Sport-Ausschusses vertreten.

 

Aus Sicht unseres Vereines können sich Julian Wentz in der Kategorie Junioren (16-18 Jahre) und Maurits Wilfling bei den Schülern (14-16 Jahre) im Vorfeld zur Teilnahme qualifizieren. Während Maurits lediglich im 9-Ball eine Partie gewinnen kann und damit Fünfter wird, kann Julian von Beginn an auftrumpfen und bereits am 1. Spieltag im 14/1 aufzeigen, was in ihm steckt. Er gewinnt im einfachen K.O.-System seine Spiele, bis er in Finale steht. Hier müsse er sich dem doch wesentlich erfahreneren Niederösterreicher Butschek geschlagen geben, gewinnt aber die Silbermedaille.

Im 8-Ball und 9-Ball wird im Doppel-K.O. gespielt und verliert Julian in beiden Disziplinen in den Vorrunden eine Partie, um dann aber aus der Verliererrunde wieder in die Finalrunde aufzusteigen. Dort trifft er aber jeweils auf Butschek und muss sich auch in diesen beiden Disziplinen geschlagen geben. Julian gewinnt aber auch im 8-Ball und 9-Ball eine Bronce-Medaille und krönt damit seine ausgezeichnete Leistung, zu der wir ihm ganz herzlich gratulieren.

Stone bei der Arbeit 

unser erfolgreicher Teilnehmer 

 

Zuseher, gleichzeitig Teilnehmer

Trophäen zur ÖM Jugend

TBV-Präsi mit Andreas Ploner und Thomas Wurzenrainer

Siegerehrung Knirpse mit 3 Tirolern

Siegerehrung Junioren mit Julian

 

 

Der diesjährige Vereinsausflug führt uns zum Rosenheimer Herbstfest. Termin ist Samstag, 8. Sept. 2018, Abfahrt von der Club-Sportstätte um 10:15 Uhr.

Wir fahren gemeinsam mit einem Bus nach Rosenheim, dort sind im Herbstfest Tische, Essen und Getränke für uns reserviert.

Eine Anmeldung ist erforderlich, um die Teilnahme dann auch zu sichern, wird eine Anmeldegebühr von 20,-- Euro/Teilnehmer/in eingehoben, die nicht rückzahlbar ist. Die gesamte Verpflegung incl. Getränke am reservierten Tisch übernimmt dafür der BC Kramsach.

Für den Vorstand

Harti, Schriftführer

 

Am 4.2.2017 wird der heurige Rodelausflug veranstaltet. Von unserem Sportwart wird diesmal eine größere Veranstaltung mit Übernachtung auf der Potsdamer Hütte geplant.

Vielleicht gerade wegen der Übernachtung sind nicht sehr viele Vereinsmitglieder zur Teilnahme zu bewegen, trotzdem haben die 7 angemeldeten Teilnehmer einen wunderbaren Ausflug.

Er startet mit der Anfahrt im Bus von Albert ins Fotscher-Tal, ein Seitental vom Sellraintal. Dort holt uns dann der Hüttenwirt ab und es geht erst mit dem Jeep und dann mit dem Ski-Doo die 9 km zur Potsdamer Hütte auf 2020 m Seehöhe.

Dor wartet schon der ausgezeichnete Schweinsbraten mit Knödl und Sauerkraut auf uns, dazu natürlich Grundnahrungsmittel in Form von Weißbier. Als Drüberstreuer schickt uns der Hüttenwirt dann gleich mal eine Runde Selbstgebrannten. Insgesamt wird es ein sehr netter Gesellschafts-Abend, der bei einzelnen schon einige Zeit andauert.

Besonders Hansi muß dem guten Essen Tribut zollen und bereits um 6 Uhr früh mit der Bergrettung ins Tal und von dort mit der Rettung in die Klinik, seine bekannten Kolik-Anfälle nach fettem Essen machen ihm zu schaffen.

Am nächsten Morgen geht es dann nach einem guten Frühstück mit den Rodeln talwärts. Die Strecke ist mit den 9 Kilometern recht lang und so sind die meisten froh, wieder beim Auto zu sein.

gerade angekommen

alle Teilnehmer

Hansi mit seinem Essen

Wirt der Potsdamer Hütte mit Hansi

Albert mit der 1.Ladung Obstler

Alex erklärt gerade die Stromversorgung der

Potsdamer Hütte, die er ja betreut

die Potsdamer Hütte

Eugen auf der Rodel